Abnehmen durch Schwimmen – Was sollte man beachten?

Du hast es geschafft!

Ganze neun Monate hat es gedauert bis das kleine Wunder das Licht der Welt erblickte.

Jetzt, wo alles vorbei ist, hättest du natürlich gerne deine schlanke Figur wieder zurück. Beim BMI Berechnen wird dir ganz anders, weil dieser alle bisher bekannten Grenzen sprengt. Der Wunsch eine für sich passende Sportart zu finden ist groß, da du so schnell wie möglich wieder deine Wunschmaße erreichen möchtest.

Doch auch nach der Schwangerschaft sollte man sich schonen und gut überlegen, welcher Sport geeignet wäre. Schwimmen zählt zu den Sportarten, die nicht nur die Ausdauer fördern, sondern auch die Gelenke schohnen.

Das Besondere am Schwimmen

Menschen mit Übergewicht begehen häufig den Fehler, dass sie im Rahmen eines Ausdauertrainings mit dem Laufen beginnen und dabei erheblich ihre Gelenke schädigen.

Schwimmen schont die Gelenke und ist optimal für die Gewichtsreduktion geeignet. Der hohe Verbrauch von Energie und die gleichmäßige Beanspruchung der Muskeln bewirken ein Ganzkörpertraining während des Schwimmens. Bereits bei 30-minütigem Brustschwimmen verbraucht der Körper 300 – 600 Kcal durch den starken Wasserwiderstand.

Darüber hinaus wird die Verbrennung durch das im Vergleich zur Körpertemperatur kältere Wasser angekurbelt, was noch mehr Kalorien verbraucht. Zudem wirkt sich Wasser wie eine Art Ganzkörpermassage auf den Körper aus.

Dadurch wird die Haut straffer und es entsteht ein positiver Gesamteindruck. Solltest du dich also dafür entscheiden, nach einer Schwangerschaft mit dem Schwimmen anzufangen, stehen die Zeichen auf grün. Du solltest jedoch beachten, dass du die Bewegungen bzw. die jeweilige Schwimmtechnik korrekt ausführst.

Andernfalls wirst du schnell Verspannungen und Schmerzen in stark beanspruchten Stellen deines Körpers spüren. Beginne langsam mit dem Training und steigere dich stetig. Wenn du diesen Ratschlag befolgst, wird du sehr schnell Ergebnisse erkennen können.

Ergänzende Hilfsmittel bei einer Diät

Außerhalb des Beckens solltest du zusätzlich auf deine Nahrungszufuhr achten.

Eine Null-Diät ist grundsätzlich nie zu empfehlen, da dem Körper notwendige Vitamine vorenthalten werden. Die Ernährung während einer Diät sollte durch gesunde Lebensmittel mit wenig Fett erfolgen.

Um ein eventuell Auftretendes Ernährungsdefizit auszugleichen, kann ein Nahrungsergänzungsmittel Abhilfe schaffen.

5 Fehler beim Abnehmen nach der Schwangerschaft

Trage dich einfach hier unten ein und ich schicke dir die 5 Fehler beim "Abnehmen nach der Schwangerschaft" sofort GRATIS per Email zu.

Sie haben sich erfolgreich eingetragen!